Archiv

  • Horst Sczerbas «Stille Nächte»

    01.12.2014
    «Stille Nächte» von Horst Sczerba ist der «wohl ungewöhnlichste Weihnachtsfilm der letzten Jahre», hat die Kritik bemerkt. Das Genre tendiert bekanntlich zum Kitsch: Besinnlichkeit wird verwechselt mit Gefühlsduselei, ein Happy End unterm Tannenbaum ist obligatorisch. «Stille Nächte» dagegen ist ein kunstvoll ausbalanciertes
    mehr
  • «Atmen Sie normal weiter»

    01.12.2014
    Alexa Langendorf, für ihre Freunde: Lexi, fällt aus allen Wolken: Statt mit ihr den wohlverdienten Ruhestand zu genießen, beschließt ihr Gatte Karsten, mit einer jüngeren Frau ein neues Leben in Südamerika zu beginnen. Neues Leben? Das kann Lexi auch. Und zwar ohne Karsten. Als Witwe zum Beispiel. Sie lässt ihn kurzerhand für
    mehr
  • Alle lieben die «Herzensbrecher»:
    Erfolg in Serie, fortgesetzt

    20.10.2014
    Mit «Herzensbrecher – Vater von vier Söhnen» konnte Autor Christian Pfannenschmidt an seine legendäre ZDF-Serie «Girlfriends» anknüpfen: Die jeweils Samstagabend laufende Serie um Andreas Tabarius, Pastor in einer Bonner Gemeinde und alleinerziehender Vater, begeistert die Fernsehzuschauer.
    mehr
  • «Der Fall Barschel» als Zweiteiler

    20.10.2014
    Herbst 1987. Uwe Barschel muss von seinem Posten als Ministerpräsident von Schleswig-Holstein zurücktreten, nachdem Journalisten seine Verwicklung in die Bespitzelung des politischen Gegners Björn Engholm aufgedeckt haben. Kurz darauf wird Barschel tot in der Badewanne eines Genfer Hotels aufgefunden. Als «Mischung aus
    mehr
  • Alle Deutschen kennen und lieben Schweden, selbst wenn sie noch nicht dort waren.

    16.10.2014
    Nicht nur als fröhliches Sommerland mit blonden Mädchen, kurz: die Bullerbü-Idylle, sondern auch als Schauplatz düsterer Geschichten: endlose Wälder, einsame Landschaften, dunkle Geheimnisse und brutale Verbrechen – schließlich haben wir alle Henning Mankell und Stig Larsson
    mehr
  • Drehbuch: Eva Zahn und Volker A. Zahn

    16.10.2014
    Lena Odenthal, die dienstälteste «Tatort»-Kommissarin, feiert mit der am 26. Oktober gesendeten Folge «Blackout» ein doppeltes Jubiläum: Seit 25 Jahren spielt Ulrike Folkerts die Ludwigshafener Hauptkommissarin, die hier ihren 60. Fall löst. Für diese besondere Folge hat der SWR ein renommiertes Autorenduo engagiert:
    mehr
  • Der «Brief an mein Leben» von Miriam Meckel wird verfilmt

    08.10.2014
    Urs Egger inszeniert das ZDF-Drama mit Marie Bäumer, Hanns Zischler und Annette Paulmann. Das ZDF dreht derzeit das intensive Drama «Brief an mein Leben» über eine junge, erfolgreiche Frau, die erst durch den körperlichen Zusammenbruch lernt, dass sie sich in ihrem Berufs- und Privatleben über
    mehr
  • Seifenblasen
    Kurt Tucholsky und das Kino

    08.10.2014
    Ein Cineast war er nicht, aber Kurt Tucholsky hat als kritischer Zeitgenosse einige Artikel publiziert, ohne die keine Sozialgeschichte des Kinos auskommt. 1913, als sich noch niemand traute, darüber zu sprechen, geschweige denn darüber zu schreiben, schilderte er in der «Schaubühne», dem Vorläuferorgan der «Weltbühne»,
    mehr
  • THE CUT - Kinostart am 16.10.2014

    08.10.2014
    Uraufführung bei den Filmfestspielen in Venedig, Deutschland-Premiere beim Filmfest Hamburg, wo Fatih Akin mit dem Douglas-Sirk-Preis ausgezeichnet wurde: «The Cut», der neue Film von Fatih Akin, ist ein großes Kino-Epos, angesiedelt vor einer historischen Kulisse, dem Genozid an den Armeniern, der bis heute noch nicht in
    mehr
  • Thilo Refferts Dankesrede
    zum Kriegsblindenpreis

    08.10.2014
    Die subversive Emergenz des Ephemeren Meine Damen und Herren, ich war vor kurzem zu den Hörspieltagen im österreichischen Berging eingeladen. Ich hörte dort vier Tage lang Hörspiele – und ich hörte einen Satz. Einen Satz, mit dem ein verantwortlicher Mitarbeiter der öffentlich-rechtlichen Sendeanstalt
    mehr
  • Nominiert für den Deutschen Fernsehpreis 2014: Henriette Pipers «Nichts mehr wie vorher»

    22.09.2014
    Nach dem Erhalt des Geisendörfer Preis' 2014 ist nun Henriette Pipers Sat.1-Film «Nichts mehr wie vorher» (Regie: Oliver Dommenget) für den Deutschen Fernsehpreis 2014 in der Kategorie Deutscher Fernsehfilm nominiert. Die Begründung der Jury des Geisendörfer Preises:
    mehr
  • Drehstart für den Event-Zweiteiler «Das Programm» von Holger Karsten Schmidt

    04.09.2014
    Plötzlich ist alles anders. Was es heißt, sein Leben, seine Liebe und seine Zukunft zu verlieren, über Nacht als ein anderer Mensch in einer fremden Umgebung leben zu müssen, davon erzählt der zweiteilige ARD-Degeto-Event-Thriller «Das Programm» (AT): Familie Dreher schwebt
    mehr
  • «Tschick» wird verfilmt

    30.08.2014
    Wolfgang Herrndorfs Roman «Tschick» wird verfilmt. Das Drehbuch schreibt Lars Hubrich, von Wolfgang Herrndorf selbst noch mit dieser Aufgabe betraut, zusammen mit David Wnendt, der auch die Regie übernehmen wird. David Wnendts Film «Kriegerin» wurde von Wolfgang Herrndorf besonders geschätzt. Produzent ist Marco Mehlitz, Lago
    mehr
  • «Aus der Haut»:
    Dreharbeiten für den neuen Film von Jan Braren

    29.08.2014
    Möbelrücken im Herzen der Familie: Die alte Statik gilt nicht mehr. Milan, das anstrengendste, liebenswerteste, unberechenbarste Kind der Welt, ist jetzt 17 und braucht die Eltern nicht mehr: Mutter Susann, die jahrelang ihre eigenen Bedürfnisse hinten angestellt hat, kann sich nun den Traum
    mehr
  • Der Erfolg wird fortgesetzt:
    «Da muss Mann durch»

    10.07.2014
    Da sitzen sie nun wieder, diesmal auf Mallorca, Flasche Bier in der Hand und philosophieren über die Frauen, das Leben und die Liebe. Nur Wotan Wilke Möhring als Paul sieht nicht ganz so entspannt aus: Er hat sich in Lena verliebt, ausgerechnet, denn sie ist die Erbin des Verlagshauses, dem er als Personalchef
    mehr
  • Für Dani Levy ist Axel Milberg
    «Der Liebling des Himmels»

    10.07.2014
    Für beide Seiten ist es eine Premiere: Dani Levy hat erstmals einen Fernsehfilm für die Degeto gedreht. Axel Milberg spielt den erfolgsverwöhnten Psychiater Dr. Magnus Sorel, der unerwartet und plötzlich in einer tiefen Krise steckt. Seine serbokroatische Patientin Masha hat ihn wegen sexueller
    mehr
  • Ein Tierarzt ermittelt:
    Holger Karsten Schmidt kreiert ein neues Krimiformat

    09.07.2014
    Es begann mit «Mörder auf Amrum». Die Dorfkrimi-Reihe mit dem speziellen Charme und dem skurrilen Humor hat Holger Karsten Schmidt seitdem – in bewährter Konstellation: Hauptdarsteller Hinnerk Schönemann, Produzentin Claudia Schröder – über Jahre ohne Qualitätsverlust fortgesetzt.
    mehr
  • «Rico, Oskar und die Tieferschatten» nach dem Bestseller von Andreas Steinhöfel ab 10. Juli 2014 im Kino

    08.07.2014
    Mann, Mann, Mann – solche Kritiken gibt’s selten. «Ein Wahnsinnsbuch, eine großartige Verfilmung», begeistert sich die «Frankfurter Allgemeine». «Der hinreißendste Kinderfilm seit Langem!» lobt die «Süddeutsche Zeitung». Die Fachpresse ist
    mehr
  • Alles wird überwacht. Alles ist sicher. Doch dann geschieht ein Mord.

    07.07.2014
    Eine Leiche, ein Kommissar – der Roman beginnt wie ein klassischer «Tatort». Ein Mann liegt im belgischen Dauerregen auf einem Acker, nobel gekleidet, laut Pass 47 Jahre alt. Vittorio Pazzi ist Mitglied des Europäischen Parlaments, besser: war es, bis ihn ein Kopfschuss erledigte. Doch
    mehr
  • Pipapo – Die Geschichte eines Drehbuchs

    07.07.2014
    Ein Autor verarbeitet seine – nicht untypischen – Filmerfahrungen zu einem Hörspiel, es wird produziert und gesendet, doch verschwindet es danach im Giftschrank: Gesperrt für jegliche Wiederholungen und Übernahmen. An «Pipapo – Die Geschichte eines Drehbuchs» von Hans Werner Richter, der Begründer der Gruppe
    mehr
  • Ronald Zehrfeld ist Georg Dengler:
    Der Polit-Thriller «Die letzte Flucht» von Wolfgang Schorlau wird verfilmt

    07.07.2014
    Georg Dengler ist Krimilesern kein Unbekannter: Der ehemalige Zielfahnder, unter widrigen Umständen beim BKA ausgeschieden und seitdem Privatermittler in Stuttgart, agierte bislang in sieben Romanen. Deren Fälle zeichnen sich durch geradezu beängstigende
    mehr
  • «Rico, Oskar und die Tieferschatten» bekommt das Prädikat «Besonders wertvoll»

    03.07.2014
    «Rico, Oskar und die Tieferschatten», nach dem Roman des renommierten und preisgekrönten Kinder- und Jugendbuchautoren Andreas Steinhöfel, wurde von der Filmbewertungsstelle mit dem Prädikat «besonders wertvoll» ausgezeichnet. Die Begründung der FBW in Auszügen:
    mehr
  • Wilsberg trifft Wilsberg

    01.07.2014
    Wilsberg ist Kult: Ein Millionenpublikum liebt den Privatdetektiv aus Münster, der mit seinem lakonischen Witz, den notorischen Geldsorgen und dem speziellen Charme längst eine Institution des deutschen Fernsehens geworden ist. Jürgen Kehrer hat die Figur Georg Wilsberg erfunden, 1990 in seinem Kriminalroman «Und die Toten lässt
    mehr
  • «Radio ist Kino im Kopf»
    von Elisabeth Herrmann

    17.06.2014
    Ulrich Schamoni hat in meiner Erinnerung diesen wahren Satz kreiert. Zumindest habe ich ihn damals, vor einem Vierteljahrhundert, zum ersten Mal aus seinem Mund gehört. In der Mauerstadt Berlin, zum Start von Radio Hundert,6. Es war der Beginn des dualen Rundfunkzeitaltes. Zumindest nannte man es damals noch
    mehr