Ulrich Herrmann

Ulrich Herrmann, geboren 1959 in Offenburg, Baden. Studium der Geschichte und Germanistik in Freiburg, Leitung eines Studententheaters; Regie- und Dramnaturgieassistenzen in Freiburg (Andrea Breth) und Hamburg (Peter Zadek). Freier Mitarbeiter bei «Zeit» und «Frankfurter Rundschau». Seit 1994 Redakteur beim SWR-Fernsehen, mit dem Schwerpunkten «Debüt im Dritten» und «Tatort», seit 2000 ebenfalls verantwortlich für den neu etablierten Programmbereich Kino-Koproduktioen. Er betreute als Redakteur u.a. «Sophie Scholl» (Marc Rothemund / Fred Breinersdorfer), «Alle Anderen» (Maren Ade) und «Sturm» (Hans-Christian Schmid / Bernd Lange) und zuletzt «Toni Erdmann» (Maren Ade). Von 2000 bis 2005 Lehrtätigkeit an der Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe. Er hat mit seiner Fachpublikation «Stoff. Von der Idee zum Drehbuch» eines der besten Werke, weil das Regelwerk weit hinter sich lassendes Buch, zum Thema vorgelegt. Neben sensibel geführten Interviews mit Autoren, unkonventionellen Zwischenbemerkungen und Betrachtungen, ein unprätentiöses Resümee jahrelanger Arbeit mit Autoren an der Entwicklung von Stoffen. Seit 2006 ist er freier Drehbuchautor und seit 2013 Tatort-Redaktionsleiter beim SWR. Ulrich Herrmann lebt in Berlin.

Portrait von Ulrich Herrmann

Filmografie

  • 2013 Nachtzug nach Lissabon

    Buch mit Greg Latter, nach dem Roman von Pascal Mercier
    R: Bille August | P: C-Films / Studio Hamburg Produktion
  • 2009 Schattenwelt

    R: Connie Walther | P: Next Film / Gambit / BR / Arte

Projekte

  • Champagner Frau

    Buch mit Peter Reichenbach
    P: C-Films
  • Gunter Sachs

    P: teamWorx