Drehbeginn für «Ottilie von Faber-Castell»

Seit dem 14. Mai finden in Prag und Umgebung die Dreharbeiten an «Ottilie von Faber-Castell», nach dem Roman «Eine Zierde in ihrem Hause» von Asta Scheib (Rowohlt), statt.

Nach dem plötzlichen Tod ihres Vaters wird die gerade erst 16-jährige Ottilie Faber (Kristin Suckow) von ihrem Großvater Lothar (Martin Wuttke) zur Alleinerbin des weltweit erfolgreichen Unternehmens bestimmt. Eine enorme Bürde für die junge Frau in einer Zeit, in der üblicherweise Männer das Sagen haben und sich die Rolle der Frau auf Kinder und Familie beschränkt. Ottilie stellt sich mutig der Aufgabe und trotzt allen Widerständen. Eine starke Frau, ihrer Zeit weit voraus.

Nanni Erben (Wiedemann & Berg Television) und Susanne Hildebrand (ausführende Produzentin) produzieren im Auftrag der ARD Degeto für Das Erste. Das Drehbuch stammt von Claudia Garde, die ebenfalls Regie führt.