Filmfest Hamburg 2019: Lars Becker ist mit zwei Filmen dabei

Hochgelobte ZDF-Kriminalfälle: Mit «Wahrheit oder Lüge» und «Nachtschicht – Cash & Carry» sind gleich zwei Produktionen von Lars Becker beim diesjährigen Filmfest Hamburg vertreten. Die 27. Ausgabe des Filmfests wird vom 26. September bis zum 5. Oktober 2019 stattfinden.

In «Wahrheit oder Lüge» gerät die erfolgreiche Anwältin Annabelle Martinelli (Natalia Wörner) in schwere Gewissenskonflikte. Sie ist auf Sexualstraftaten spezialisiert, für eine renommierte Berliner Kanzlei tätig und äußerst beliebt unter ihren männlichen Klienten. Doch als sie Mike Petry (Felix Klare), den CEO eines großen Unternehmens, vertreten soll, hadert sie. Denn die Assistentin, die Petry während einer Geschäftsreise brutal vergewaltigt haben soll, ist keine Geringere als Martinellis Freundin Mirella Hayek (Franziska Hartmann).
Der ZDF-Film wurde von der Network Movie Film- und Fernsehproduktion Hamburg produziert, Produzenten: Jutta Lieck-Klenke und Dietrich Kluge, Redaktion: Daniel Blum. Lars Becker verfasste das Drehbuch und führte Regie.

Auch für die neue Produktion der ZDF-Filmreihe «Nachtschicht» wirkte Lars Becker wieder als Autor und Regisseur. «Cash & Carry» ist Lars Beckers 16. «Nachtschicht». Diesmal haben sie es mit einem kriminellen Duo zu tun, das auf spektakuläre Weise Geldautomaten stiehlt. Harry Tönnies (Benno Führmann) ist auf Streife und schöpft Verdacht. Gemeinsam mit seiner Partnerin Milla (Friederike Becht) nimmt er die Verfolgung auf.
Die Krimiserie ist eine Produktion der Network Movie Film- und Fernsehproduktion Hamburg, die verantwortlichen Produzenten sind Wolfgang Cimera und Bettina Wente, zuständiger Redakteur des ZDF ist Daniel Blum. «Cash & Carry» ist als Fernsehfilm der Woche geplant.

Fotos: Conny Klein / Marion von der Mehden
Filmfest Hamburg 2019: Lars Becker ist mit zwei Filmen dabei

Zum Autor