Jojo Moyes’ Roman «Im Schatten das Licht» von SAT.1 verfilmt

Die Senator Film Produktion hat Großes vor: Für die Verfilmung von «Im Schatten das Licht» greift sie auf die Romanvorlage einer der meistgefeierten Autorinnen unserer Zeit zurück – Jojo Moyes. Regie führt Grimme-Preisträgerin Vivian Naefe.
Produziert wird das SAT.1-TV-Event von Ulf Israel und Barbara Mientus, Redakteurin ist Tina Ermuth, das Drehbuch schrieb Miriam Rechel nach Jojo Moyes’ Bestsellerroman. Die Dreharbeiten fanden im Sommer 2019 in Belgien und Deutschland statt.

Die Ehe von Anwältin Natasha (Anna Schudt) und Fotograf Mac (Kai Schumann) ist gescheitert. Bis der Verkauf des gemeinsamen Hauses abgeschlossen ist, müssen die beiden es jedoch noch unter einem Dach miteinander aushalten. Besonders für Natasha, die bereits einen neuen Mann kennengelernt hat, bedeutet das eine große emotionale Herausforderung. Doch alles ändert sich, als die kleine Sarah (Lorna zu Solms) in ihr und Macs Leben tritt. Das Mädchen ist Waise und – seitdem vor kurzem auch noch ihr Großvater verstarb – ein Fall fürs Jugendamt. Doch Sarah hält es in der Pflegeunterkunft nicht aus und läuft weg, gemeinsam mit ihrem Pferd Boo. Als sie von Natasha im Supermarkt beim Klauen erwischt wird, nimmt die junge Anwältin sie bei sich auf. Natasha und Mac stehen vor der gemeinsamen Aufgabe, sich um die verschlossene Sarah zu kümmern. Doch die hat nicht vor zu bleiben und flieht mit Boo nach Frankreich. Und so beginnt für das Noch-Ehepaar ein Roadtrip, der nicht nur ihre Scheidungspläne auf den Kopf stellen soll…
Ein Roman über Verlust, Liebe und Vertrauen.

In weiteren Rollen: u. a. Henning Baum und Rüdiger Vogler.
Jojo Moyes’ Roman «Im Schatten das Licht» von SAT.1 verfilmt